Open Letter to Petra Koepping

Mrs. Petra Koepping,

indeed, the inhumane process of investigating asylum applications and the asylum seekers (non-citizens) treatment here, which you are responsible for a little part of it, should be called “not the right way”.

In a society in which a protest camp is getting attacked and a refugee camp (Lager) in Freital with refugees (non-citizens) inside was attempted to set on fire, obviously a legal protest with the authorities permission would have been considered as “not the right wayof having dialogue.

What you are considering as “the right way” of having a dialogue, was just actually a one way monologue to introduce the mechanisms of the integration system for non-citizens that you are in charge of. And for sure, non-citizens (refugees), as victims of this system can describe this mechanisms even better than you.
The presence of an interpretor who was just translating your words and not the ones of non-citizens (refugees), and this event today in Hygienemuseum, which is happening now, about us without us, perfectly reflect your opinion on “the right way” of dialogue.
Refugee Struggle Dresden’s protest will be continued as long as you try to ignore and suppress the non-citizens’ voice.

Frau Petra Koepping,

in der Tat sollte der unmenschliche Asylverfahrensprozess and die Behandlung von Asylsuchenden hier, für den Sie in Teilen verantwortlich sind, als „nicht der richtige Weg“ bezeichnet werden.

In einer Gesellschaft, in der ein Protestcamp angegriffen und versucht wird, eine Sammelunterkunft (Lager) in Freital, in der sich Geflüchtete aufhielten, in Brand zu stecken, muss ein legaler Protest, der von den Behörden erlaubt war, konsequenterweise als „nicht die richtige Form“ für einen Dialog bezeichnet werden.

Was Sie als „richtige Form des Dialogs“ bezeichnen, war in Wirklichkeit ein einseitiger Monolog, um die Mechanismen des Integrationssystems für Non-citizens (Geflüchtete) vorzustellen, für die Sie verantwortlich sind. Und mit Sicherheit können Non-citizens als Opfer dieses Systems diese Mechanismen besser beschreiben als Sie selbst.

Die Anwesenheit eines Übersetzers, der lediglich Ihre Worte übersetzt hat und die der Non-citizens nur in Teilen und diese Veranstaltung heute, hier im Hygienemuseum, die über uns ohne uns stattflindet, spiegeln Ihre Meinung zur „richtigen Form des Dialogs“ perfekt wider.

Der Protest des Refugee Struggle Dresden wird so lange fortgesetzt, wie Sie versuchen, die Stimme der Non-citizens zu ignorieren und zu unterdrücken.

Advertisements